Schriftpublikationen

Hier werden alle vorhandenen Schriftpublikationen aufgelistet. Im Menü links kann die Auflistung auf ein bestimmtes Thema eingeschränkt werden.

Bewertung:  / 10
Sind Preußler's "Krabat" und "Die kleine Hexe" vom Teufel?

Publiziert von Jesusruf
Autor: Lothar Gassmann

PDF-Download
Publizierung: 21.11.08
Letzte Revision: 21.11.08

KrabatPreußlers finsterer Roman "Krabat" über schwarze und weiße Magie wurde verfilmt und läuft in den Kinos. Wenn christliche Eltern dagegen protestieren, weil sie nicht möchten, dass sich ihre Kinder mit diesen Werken beschäftigen, werden sie von Schule und Gesellschaft belächelt, gar verspottet. Viele Spötter können sich nicht vorstellen, dass tatsächlich Okkultes hinter solchen Romanen stecken kann. Doch das sehen gerade die Schriftsteller völlig anders!

Weiterlesen: Sind Preußler's "Krabat" und "Die kleine Hexe" vom Teufel?

Bewertung:  / 1

Sorgt nicht ... was ihr anziehen werdet

K. Ted Reischle, Publiziert von Jesusruf 23.09.2011

Lilien-P7180118 (300x292)Wenn Gott gibt, dann gibt er nicht zu knapp. Er liebt es, die Menschen immer wieder zum Staunen zu bringen mit dem, was Er so oft und unerwartet darreicht - man muss es nur sehen können!

Weiterlesen: Sorgt nicht ... was ihr anziehen werdet

Bewertung:  / 4

Spendenaufrufe

William Mac Donald, Publiziert von Jesusruf

13.11.2011

»Nicht dass ich dies des Mangels halber sage...« (Philipper 4,11)

Es ist bemerkenswert, dass Paulus niemals seine finanziellen Bedürfnisse mitteilte. Er lebte ein Leben des Glaubens. Er glaubte, dass Gott ihn in Seinen Dienst gerufen hatte, und war völlig überzeugt davon, dass Gott auch bezahlt, was Er in Auftrag gibt.

Weiterlesen: Spendenaufrufe

Bewertung:  / 2
Talk im Mutterleib

Publiziert von Jesusruf
Autor: unbekannt

PDF-Download
Publizierung: 05.01.08
Letzte Revision: 05.01.08

Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch seiner Mutter.

"Sag mal, glaubst Du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?" fragt der eine Zwilling.

Weiterlesen: Talk im Mutterleib

Bewertung:  / 2
Und ihr werdet still sein!

Publiziert von Jesusruf
Autor: Manfred Paul

PDF-Download
Publizierung: 06.01.08
Letzte Revision: 06.01.08

Raus aus Ägypten! Endlich frei von der brutalen Hand dieses selbstherrlichen Pharaos! Wie mag Israel damals vor Freude gejauchzt haben, als seine Füße das Land des Grauens verlassen durften. Doch es kam alles ganz anders, als es dachte. Statt Friede kam Kampf. Statt Ruhe zu haben, ging es mühsam durch steiniges, felsiges, von der Sonne verbranntes Land.

Weiterlesen: Und ihr werdet still sein!

Bewertung:  / 1
Unter Gottes Schutz

Publiziert von Jesusruf
Autor: K. Ted Reischle

PDF-Download
Publizierung: 28.03.08
Letzte Revision: 28.03.08

Vogelhaus-IMG 3205 (400x300)In welcher Situation Du Dich auch befindest, wie geschundenen oder betrübt Du sein magst, für Dich gilt: Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben. Der Gerechte muss viel erleiden, aber aus alledem hilft ihm der HERR.

Weiterlesen: Unter Gottes Schutz

Bewertung:  / 3
Vergessen Sie den Karfreitag

Publiziert von Jesusruf
Autor: Dave Hunt

PDF-Download
Publizierung: 27.03.08
Letzte Revision: 27.03.08

Lamm-IMG 3427 cr (201x230)Dass Jesus Christus nicht an einem Freitag gekreuzigt worden sein konnte, lässt sich ganz einfach an den vorhergesagten "3 Tagen und 3 Nächten im Grab" abzählen. Bedeutsam ist aber auch die Betrachtung der prophetischen Schattung des alttestamentlichen Passahlammes auf das Lamm Gottes, Jesus Christus.

Weiterlesen: Vergessen Sie den Karfreitag

Bewertung:  / 0
Wahrheit

Publiziert von Jesusruf
Autor: K. Ted Reischle

PDF-Download
Publizierung: 01.12.07
Letzte Revision: 01.12.07

Religionsvermischung oder, modern ausgedrückt, "interreligiöser Dialog" ist und war niemals der Wille Gottes. Das hat Er schon in den mosaischen Schriften (AT) gesagt. Die Quelle göttlicher Offenbarung findet sich nicht im menschlich-interreligiösen Dialog, sondern allein im Wort Gottes, der Bibel.

Weiterlesen: Wahrheit

Bewertung:  / 2

Warum lässt Gott Leid zu?

Michael Stahl, Publiziert von Jesusruf

03.10.11

Pflegebett-P7040037 (300x277)Ein Zeugnis von Michael Stahl (Personenschützer und Gewaltpräventations-experte)

Michael Stahl gibt in einem Interview ein bewegendes Zeugnis über seine Kindheit, sein Leben, seine Werte und sein Erleben mit seinem Herrn Jesus Christus

Weiterlesen: Warum lässt Gott Leid zu?

Bewertung:  / 8
Weihnachten (Julfest) - Was es ist, was es bringt und was es nimmt...

Publiziert von Jesusruf
Autor: Roland Odenwald

PDF-Download
Publizierung: 30.11.07
Letzte Revision: 30.11.07

WeihnachtBaumGeschenke-IMG 9360 (225x400)Wenn dir zum Stichwort „Weihnachten” auf Anhieb einige der folgenden Themen einfallen, wird dieser Artikel für dich von Interesse sein: · Stress · Hektik und Trubel · Küchendienst · Zusammenbruch des Budgets · sogenannte Weihnachtsstimmung (eigentlich und wenn man ehrlich ist, empfindet man Weihnachten oftmals eher zum Weinen – ohne „h“) · Gewichtszunahme · Einsamkeit · Wehmut · Depressionen · potentiell steigende Aggression und Gewalt im motorisierten Verkehr · Verzweiflung · Niedergeschlagenheit · Enttäuschung.

Weiterlesen: Weihnachten (Julfest) - Was es ist, was es bringt und was es nimmt...

Bewertung:  / 16

Weihnachten ist Aberglaube

Charles Haddon Spurgeon, Publiziert von Jesusruf

24.12.12

WeihnachtspäckchenNikolaus-IMG 9369 crCharles Haddon Spurgeon, der bekannte englische Prediger des letzten Jahrhunderts, sagte über Weihnachten:

"Wir schenken Jahreszeiten und besonderen Tagen keine abergläubische Beachtung. Ganz sicher glauben wir nicht an die gegenwärtige kirchliche Einrichtung namens Weihnachten…

Weiterlesen: Weihnachten ist Aberglaube

Bewertung:  / 13

Werft all eure Sorgen auf Ihn

Verfasser unbekannt, Publiziert von Jesusruf

30.09.12

AnDi 200x240WERFT ALL EURE SORGEN AUF IHN !! Herr, ich übergebe dir all meine Sorgen, die ich mit mir und meinen Angehörigen habe, mit meinen seelischen und körperlichen Schmerzen. Du hast durch Petrus gesagt: "Werft all auere Sorgen auf den Herrn, denn er kümmert sich um euch." (1. Petrusbr. 5,7) Ich nehme dich beim Wort und lege all meine Sorgen in deine Hand. Mach du damit, was du willst. Von nun an gehören sie dir.

Weiterlesen: Werft all eure Sorgen auf Ihn