Ermutigung für Gotteskinder

Auf alle Verheissungen Gottes ist in Seinem Sohn Jesus Christus das göttliche Ja und Amen. Wenn ein Mensch in Christus ist, dann ist er im Besitz all dessen, was der himmlische Vater Seinen Kindern verheissen hat.

Bewertung:  / 2
Jesus nachfolgen!

Publiziert von Jesusruf
Autor: Rudi Joas

PDF-Download
Publizierung: 28.12.08
Letzte Revision: 28.12.08


Ein Nachfolger Jesu zu sein kostet etwas. Es gibt Menschen, die haben sich nur äußerlich für Jesus entschieden, ohne sorgfältig zu bedenken, was der Herr Jesus gesagt hat. Vielleicht wurde ihnen niemals gesagt, was echte Nachfolge ist. Nachfolge erfordert eine bewusste, willentliche Entscheidung.

Weiterlesen: Jesus nachfolgen!

Bewertung:  / 1
Jesus, der unwandelbare Fels

Publiziert von Jesusruf
Autor: Josef Kausemann

PDF-Download
Publizierung: 05.01.08
Letzte Revision: 05.01.08


Der Sohn Gottes ist unwandelbar in seiner Liebe und Treue. Das Werk, welches er in den Kindern Gottes angefangen hat, wird er auch vollenden.

Weiterlesen: Jesus, der unwandelbare Fels

Bewertung:  / 1
Kopf hoch!

Publiziert von Jesusruf
Autor: Manfred Paul

PDF-Download
Publizierung: 06.01.08
Letzte Revision: 06.01.08


Frosch Tonfigur-IMG 5141 315x400)Kopf hoch, liebe Schwester, lieber Bruder, der Du nervlich und seelisch vielleicht am Ende bist durch so manche Trübsale, die Deinen Weg oft beschwerlich werden ließen. Kopf hoch, denn die Bibel sagt in Offenbarung 21; "Ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde." Gott macht alles neu! Auch bei Dir!

Weiterlesen: Kopf hoch!

Bewertung:  / 2

Kraft durch Christus

Tobias Richter, Publiziert von Jesusruf

16.02.12


FelsBrandungGC-IMG 1219Kraft durch Christus

Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei.” (Pred. 4:12) In den dunklen Stunden und damit meine ich nicht die Abendstunden oder gar die Nacht, sondern in unseren geistlich dunklen Stunden, in denen nichts richtig zu laufen scheint, in der die Überwältigung durch die Macht des Satans auf uns zu rollt, in denen wir in Anfechtung, Versuchung und Verführung des Satans zu fallen drohen sind wir nicht allein.

Weiterlesen: Kraft durch Christus

Bewertung:  / 0
Licht in dunkler Nacht

Publiziert von Jesusruf
Autor: Josef Kausemann

PDF-Download
Publizierung: 06.01.08
Letzte Revision: 06.01.08


Heute rufe ich dir, liebes, bekümmertes Herz, ein eigenartiges und doch ermutigendes Wort zu. Es steht in Micha 7,8: "...denn sitze ich in Finsternis, so ist der Herr mein Licht!"

Weiterlesen: Licht in dunkler Nacht

Bewertung:  / 0
Liebe - was ist das?

Publiziert von Jesusruf
Autor: Brigitte Braun

PDF-Download
Publizierung: 22.12.08
Letzte Revision: 22.12.08

HB+MBIn Liedern wird sie besungen, in Gedichten beschrieben, in Sehnsüchten erträumt. Und doch vermag sie niemand zu erfassen. Liebe ist eine Urgegebenheit. Für die Liebe geschaffen, suchen wir sie ein Leben lang. Denn nur wer liebt, der lebt...

Weiterlesen: Liebe - was ist das?

Bewertung:  / 0
Mut zum Bekenntnis!

Publiziert von Jesusruf
Autor: W.K.

PDF-Download
Publizierung: 06.01.08
Letzte Revision: 06.01.08


Weiß Deine Umgebung, daß Du ein wiedergeborener Christ bist? Oder verhältst Du Dich so, daß es keiner merkt? Sich öffentlich auf die Seite Jesu zu stellen, bringt immer Unannehmlichkeiten mit sich. Hast Du Angst vor diesen Unannehmlichkeiten oder vor dem Spott Deiner Freunde und Arbeitskollegen?

Weiterlesen: Mut zum Bekenntnis!

Bewertung:  / 2
Nie Mangel!

Publiziert von Jesusruf
Autor: Manfred Paul

PDF-Download
Publizierung: 19.03.08
Letzte Revision: 19.03.08


BuchMilchHonigpops-IMG 3900 (400x300)Überall, wohin man schaut, nur Leid und Tränen. Überall nur kaputte Typen und zerrissene Herzen, weil der Mühlstein der täglichen Sorgen sie brutal zu zermalmen droht. Und wer sein Leben so eingermaßen im Griff zu haben scheint, spürt recht bald, daß es mit dem völligen Glück nicht weit her ist. Die kleinen alltäglichen Mängel in unserem Leben können einen aufreiben. Doch Glaubende an Jesus bezeugen etwas anderes. Sie haben etwas erlebt auf dem Weg der Nachfolge. Als Jesus Seine Jünger einmal fragte: "Habt ihr je Mangel gehabt?" antworteten sie spontan: "Nie, Herr!"

Weiterlesen: Nie Mangel!

Bewertung:  / 1
Oh, diese Umstände!

Publiziert von Jesusruf
Autor: Manfred Paul

PDF-Download
Publizierung: 20.03.08
Letzte Revision: 20.03.08


Der Glaube gibt sich nicht mit verworrenen und lähmenden Umständen zufrieden. Er schickt sich nicht in das vermeintlich Unabänderliche. Der Glaube rechnet mit Gott.

Weiterlesen: Oh, diese Umstände!

Bewertung:  / 1
Seid getrost und unverzagt, alle, die ihr des HERRN harret!

Publiziert von Jesusruf
Autor: K. Ted Reischle

PDF-Download
Publizierung: 17.04.08
Letzte Revision: 17.04.08

GB-lädiert225x300Ein Hilferuf zu Gott in anhaltender Bedrängnis (nach den Psalmen 12,13,17,18,31).

Weiterlesen: Seid getrost und unverzagt, alle, die ihr des HERRN harret!

Bewertung:  / 0
Sieg durch Gehorsam

Publiziert von Jesusruf
Autor: Klaus Hornischer

PDF-Download
Publizierung: 29.12.08
Letzte Revision: 29.12.08

Es gibt Sieg durch Gehorsam, denn Jesus hat diesen Sieg für uns errungen. Der Herr Jesus ist ja Mensch geworden wie wir. „Er ward versucht allenthalben gleichwie wir, doch ohne Sünde“ (Hebräer 4,1 5). Damals versuchte der große Widersacher Gottes einen Keil zwischen Gott und seinen menschgewordenen Sohn zu treiben. Der Herr aber widerstand. Er schlug dem Versucher die Waffen einfach dadurch aus der Hand, dass er sich nicht einen Augenblick aus dem unerschütterlichen Vertrauen und dem bedingungslosen Gehorsam gegen Gott herausdrängen ließ. Es war der erste entscheidende Sieg, den Jesus über den Teufel errungen hatte, ein Sieg durch Gehorsam. Damit ist uns der Weg vorgezeichnet...

Weiterlesen: Sieg durch Gehorsam

Bewertung:  / 2
Und ihr werdet still sein!

Publiziert von Jesusruf
Autor: Manfred Paul

PDF-Download
Publizierung: 06.01.08
Letzte Revision: 06.01.08

Raus aus Ägypten! Endlich frei von der brutalen Hand dieses selbstherrlichen Pharaos! Wie mag Israel damals vor Freude gejauchzt haben, als seine Füße das Land des Grauens verlassen durften. Doch es kam alles ganz anders, als es dachte. Statt Friede kam Kampf. Statt Ruhe zu haben, ging es mühsam durch steiniges, felsiges, von der Sonne verbranntes Land.

Weiterlesen: Und ihr werdet still sein!